HYMER-S-Freunde Blog

Ein Wort zuvor: Herzlich Willkommen im BLOG

S4820014

Herzlich

Willkommen!

PS. Rechts sind die einzelnen Berichte unter Seiten – Beiträge zu finden.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Stöbern derselben.

——————————————————————————————————————————

2.advent

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die zweite Kerze brennt.
So nehmet euch eins um das andere an,
wie auch der Herr an uns getan!
Freut euch, ihr Christen! Freuet euch sehr.
Schon ist nahe der Herr.

——————————————————————————————————————————

1.advent-0014

Wir sagen euch an den lieben Advent
Sehet, die erste Kerze brennt!
Wir sagen euch an eine heilige Zeit.
Machet dem Herrn den Weg bereit!
Freut euch, ihr Christen! Freuet euch sehr.
Schon ist nahe der Herr.

—————————————————————————————————————————-

Hallo HYMER-Freunde, seit dem 30.10.2012 stellen wir den LOGO-Wimpel für die HYMER-Freunde her. Von jedem Wimpel, der verkauft wird, überweise ich einen EURO an die Kindernothilfe, und ein Kinderprojekt in Mexico. Viele von euch haben über den Unkostenbeitrag hinaus, eine Spende überwiesen, so dass ich in dieser Zeit eine Summe 500,00 € überweisen konnte.
In meinem BLOG könnt ihr nachlesen, was mit dem Geld gemacht wurde. Hier der Link:
http://blog.hymer-s-freunde.de/?page_id=7093

Verkleinert - 26126224uc

——————————————————————————————————————————

BLOG-verkleinert 26011502ra

Werde Mitglied in der HYMER-S-Freunde Gruppe auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/hymer.s.freunde/?ref=bookmarks

——————————————————————————————————————————

Ich wünsche allen Besuchern hier im BLOG ein frohes und gesegnetes Pfingstfest.

Pfingsten VERKLEINERT -25540127wc

——————————————————————————————————————————

Auf unseren Spaziergängen in unserer Stadt entdechen wir immer wieder schöne Dinge. So hier ein wunderbaren Vorgarten, der mit Tulpen bepflanzt ist. Selbst in den Blumenkästen vor den Fenstern entdeckten wir Tulpen.

IMG00460

———————————————————————————————————————————–

S3140012

Karfreitag 001

———————————————————————————————————————-

Liebe Freunde und Bekannte,

zunächst danken wir allen, die uns Weihnachtsgrüße geschickt haben.

Ich wünsche allen ein frohes, gesegnetes und beschützendes neues Jahr

Einen lieben Gruß auch von meiner Frau.

Euer Wilhelm/Willi Barth

24141679ee

———————————————————————————————————————————

Freunde verkleinert - 24040747jt

Auch in diesem Jahr bekamen die HYMER-S-Freunde Post aus Bad Waldsee aus dem Hause HYMER, hier die Weihnachtskarte.

Briefumschlag - 24029841yj

HYMER - Weihnachtskarte - 24029858lz

—————————————————————————————————————————-

Herzlich

willkommen

Ich begrüße alle ganz herzlich, die sich in 2015 über das Kontakt – oder Anmeldeformular, der Interessengemeinschaft der HYMER-S-Freunde angeschlossen haben.

————————————————————————————–

Nach wie vor erfreut sich der LOGO – Wimpel großer Beliebtheit. Auch in 2015 konnten wieder einige ausgeliefert werden.Bis jetzt konnte ich aus dem Verkauf 345,–€ an Spenden überweisen. Ich danke allen, die sich hierbei beteiligt haben.Wo das Geld hingegangen ist, könnt ihr in meinem BLOG nachlesen.

Hier der Link: http://blog.hymer-s-freunde.de/?page_id=7093

Wimpel - 24029861hf

————————————————————————————————————————–

Facebook - 24029857pi

Die Gruppe der Mitglieder auf Facebook wächst ständig.

Es ist eine Gruppe, in der sich nicht nur HYMER S Eigner, sondern darüber hinaus auch Reisemobiler anderer HYMER-Modelle, aber auch anderer Marken zusammengefunden haben.

Es ist eine INTERNATIONALE Gemeinschaft.

Hier wird ein lebendiger, und von Freundschaft und gegenseitiger Wertschätzung gepflegter Umgang gelebt.

Hier der Link zur Gruppe:

https://www.facebook.com/groups/hymer.s.freunde/

—————————————————————————————————————————————————–

Liebe Freunde, ich wünsche euch allen einen guten Übergang ins Jahr 2016, verbunden mit dem Wunsch, auf viele unfallfreie Touren, sowie der Begegnung mit interessanten Menschen.

Sollte es dir, oder deinen Lieben, gesundheitlich nicht gut gehen, wünsche ich baldige Genesung.

—————————————————————————————————————————-

Reisesegen Nr. 001

Liebe Reisemobil Freundinnen und Freunde, bei irgendeiner Begegnung habe ich dir den Reisesegen aus Psalm 91 überreicht.

Ich wünsche dir, dass dieser Reisesegen dich allezeit begleitet.

Geh mit Gottes Segen.
Er halte schützend seine Hand über dir,
bewahre deine Gesundheit und dein Leben
und öffne dir Augen und Ohren für die Wunder der Welt.
Er schenke dir Zeit, zu verweilen, wo es deiner Seele bekommt.
Er schenke dir Muße, zu schauen, was deinen Augen wohl tut.
Er schenke dir Brücken, wo der Weg zu enden scheint
und Menschen, die dir in Frieden Herberge gewähren.
Der Herr segne, die dich begleiten und dir begegnen.
Er halte Streit und Übles fern von dir.
Er mache dein Herz froh, deinen Blick weit und deine Füße stark.
Der Herr bewahre dich und uns.

———————————————————————————————————————-

13.06. 2015

aus Google+ Scann 2 Youngtimer 001

Heute in 3650 Tagen ist er ein Oldtimer.

Nun hat mein HYMER S 700 den Status eines Youngtimers erreicht.
Nun werde ich an diversen Treffen von Youngtimer und Oldtimer-Treffen teilnehmen.
Youngtimer ist eine Bezeichnung für ältere Kraftfahrzeuge, insbesondere Personenkraftwagen, die als Liebhaberfahrzeuge genutzt werden, aber noch keine Oldtimer sind. Das Wort youngtimer ist in der englischen Sprache unbekannt,
Im deutschen Sprachgebrauch sind die Grenzen für das Alter eines Youngtimers nicht genau bestimmt. So spricht man teils auch bei einem Pkw mit einem Alter von 15 Jahren von einem Youngtimer, am gebräuchlichsten sind 20 Jahre. Nach oben hin ist die Grenze ebenfalls offen. Auch Pkw aus den frühen 1970er-Jahren werden teils als Youngtimer bezeichnet, wenn sie im Straßenbild noch nicht als ein typischer Oldtimer wahrgenommen werden.
Youngtimer sind bei guter Wartung problemlos alltagstauglich und werden auch noch teilweise als Gebrauchsfahrzeug eingesetzt. Häufig werden sie jedoch in einem Zustand erhalten (oder wieder in einen solchen versetzt), um mit Erreichen von 30 Jahren mit H-Zulassung in den Status als Oldtimer überzugehen.

He is a classic car today in 3650 days.

Now, my HYMER S 700 has reached the status of a young timer.
Now, I will participate in various meetings of classic cars and classic car meeting.
Classic cars is a term for older vehicles, especially passenger cars, which as lovers vehicles are used, but are still not vintage. The word classic is unknown in the English language.
The limits for the age of a young timer are not exactly in the German language. It is called sometimes 20 years are also at a car with an age of 15 years of a classic cars, the most common. The border is also open to upward. Car from the early 1970s are sometimes referred to as classic cars, if it is perceived not as a typical vintage car on the streets.
Classic cars are good maintenance easily suitable for everyday use and are still sometimes used as utility vehicle. Often be they however in a State received (or putting back into one of those), to go with achievement of 30 years with H-approval status as a classic car.

————————————————————————————————————————————

Jetzt eine neue Seite im REISEMOBIL-BLOG

Die Seite der HYMER Mobile ab 1995

http://blog.hymer-s-freunde.de/?page_id=7096

Verkleinert LOGO-Wimpel für das BLOG - 21994220hx

—————————————————————————————————————————————–

Auf Facebook gibt es eine Gruppe der Hymer B Modelle, und Daniel hat seinen Hymer dort eingestellt.

Hier das Modell:

Hymer von Daniel - 11141729_975766162442387_2763632694849092793_n

Daniel hat folgendes geschrieben:

So, mein dicker steht nun nicht mehr in seinem holländischen Exil, sondern steht zum Update bei mir in der Einfahrt . Da es nicht nur um den Innenraum geht, sondern auch um eine neue Farb,- Designgebung, so seid ihr herzlich eingeladen dieses Bild farblich und Designtechnisch als Vorlage zu nutzen um eurer Kreativität freien Lauf zu lassen ….

Hier meine Antwort:

Hallo Daniel, da hab ich mich erst mal an die Arbeit gemacht, und deinen schönen „B-dicken“ in mein LOGO-BLOG aufgenommen. www.wir-fahren-irgendwohin.de aufgenommen.

————————————————————————————————————————————–

Liebe HYMER-S-Freunde, heute erreichte mich die Nachricht, dass unsere HYMER-Freundin
Susa Schifferdecker – Schmidt, verstorben ist.
Ich habe den Angehörigen im Namen der HYMER – S – Freunde unsere tiefe Anteilnahme ausgesprochen.
Durch unsere Vermittlung hat das HYMER Card Magazin über ihr Leben im Reisemobil einen Beitrag veröffentlicht.
In Erinnerung nehmen wir Abschied von ihr, und wünschen den Angehörigen den Trost unseres Gottes.

Susanne

Logo mit Reisesegen für FB

Liebe Freunde, immer wieder hören wir von schweren Unfällen, oder Pannen.

In solchen Situationen fühlen wir uns sehr hilflos.

Schön ist es dann, wenn wir jemanden an unserer Seite haben, bei Pannen helfen uns die „gelben Engel vom ADAC“. Bei Unfällen kommt die Polizei, wenn sie gerufen wird.

Wenn es schwere Unfälle mit Todesfolge sind, stehen die Notfallseelsorger bereit.

In diesem Zusammenhang weise ich noch einmal auf den Reisesegen hin. Jeder kann sich diesen kopieren, oder du kannst ihn auch bei mir bestellen. 10 x 12 cm ein laminiert und mit vorgestanzten Ösen zum Aufhängen versehen.

Unkostenbeitrag einschließlich Porto 2,–€, auch hier geht 1,–€ an die Kindernothilfe, oder eine andere Organisation, die sich für Kinder und Jugendliche Einsetzt.

Siehe  dazu den Bericht weiter unten.

Bestellung unter der Angebe von Namen und Lieferadresse an meine Mail Adresse: wilhelm@hymer-s-freunde.de

Osterbotschaft Matth. 28,5.6.

Osterbotschaft
Fürchtet euch nicht! Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier; er ist auferstanden. (Matthäus 28,5.6)
“Ich bin verunsichert: Wieder einmal ist es nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. – Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.” So vertraut diese Lebensfloskel klingt, so schwierig ist es, mit dem Ergebnis zu leben. In der Geschichte am Ostermorgen übermittelt der Engel den Frauen die Nachricht: “Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier; er ist auferstanden.” Plötzlich dreht sich die Lebenswirklichkeit der Frauen. Ein Engel, der zwischen Gott und Mensch vermittelt, hat ihnen Entscheidendes zu sagen, wie schon bei der Ankündigung der Geburt Jesu. Der Engel weiß, dass die Frauen Jesus suchen. Er weiß, dass es für sie anders kommt als gedacht. Deshalb sagt er ihnen: “Fürchtet euch nicht!” Das heißt: “Habt keine Angst, auch wenn ihr damit nicht gerechnet habt: Jesus lebt!” – Mit Furcht, aber auch mit großer Freude laufen die Frauen zu den Jüngern, um ihnen davon zu erzählen. (J-S)
Jesus lebt!
Du bist auferstanden, Bruder Christus.
Du, das Licht, siegst über alle Finsternis.
Du, die Wahrheit, endest allen Wahn.
Du, die Liebe, befreist von aller Furcht.
Der Stein ist abgewälzt.
In Angst und Schwermut leuchtet dein Licht auf.
Fesseln der Seele fallen.
Das Werk des Todes, von Menschen getan, endet.
Die Frauen am Grab erschrecken, die ohnmächtigen.
Sie waren zum Zuschauen verdammt.
Sie erkennen, wie mächtig die Liebe ist,
und fassen Mut.
Wir empfangen dein Leben.
Wir wollen unser Leben austeilen
für das Leben der Menschen.
Dein sind wir im Licht deines Tages
und im Dunkel unserer Nächte.
Jörg Zink

21487407kb Ostergruß

Dir und deinen Lieben wünsche ich ein frohes und gesegnetes Osterfest.

Möge die Botschaft von Ostern eure Herzen bewegen.
Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.
Mit Österlichen Grüßen
Euer Wilhelm

21393101nt Trauer

En silencio simpatía, nos conectamos con los familiares y amigos de las 150 víctimas.
In silent sympathy, we connect with the relatives and friends of the 150 victims.
In stiller Anteilnahme verbinden wir uns mit den Angehörigen und Freunden der 150 Flugzeugopfer

—————————————————————————————————————————

I invite you to involve people in your prayers, that are involved in the rescue of the victims.

Ich lade ein, die Menschen in eure Gebete einzubeziehen, die an der Bergung der Opfer beteiligt sind.

Les invito a involucrar a personas en sus oraciones, que participan en el rescate de las víctimas.

—————————————————————————————————————————

Spendenaufkommen aus dem Wimpel – Verkauf

Von den 163 in der Liste aufgeführten Versendungen wurden nur 143 Wimpel bezahlt. = 143,–€

Einzelspenden von Wimpel Bestellern =                                                                                         142,50

Summe:                                                                                                                                                 285,50

Private Spende                                                                                                                                       14,50

Summe zur Ausschüttung                                                                                                                  300,00

Überweisung an Projekt Sophia Marquardt AFS Mexiko 200,00 €

Kindernothilfe                                                                          100,00 €

Summe 300,00€

21347042zk Kindernothilfe

Benefitz Konzert 001

Am Sonntag, dem 22. Februar besuchten wir das Benefiz Konzert von Sophia Marquardt mit ihrem Vater.

Der Vortrag von Sophia hat uns so beeindruckt, dass wir am Nachmittag bei ihr anriefen, und sie baten, uns weitere Infos zu schicken, um ihr Projekt, ” 1 Jahr in Mexiko” zu unterstützen.

Wir selbst leiteten 1976 eine internationale Jugendbegegnung in den USA (Texas) und in diesem Zusammenhang waren wir mehrere Tage in Mexiko.

Sophia ist ein Kind unserer Gemeinde und arbeitet Ehrenamtlich im hiesigen CVJM als Jungscharleiterin.

Und so dachten wir, warum in die Ferne schweifen, wenn der Einsatz eines eigenen Gemeindegliedes, in einem ähnlichen Projekt, wie es von der Kindernothilfe durchgeführt wird, zu unterstützen.

Und so haben wir uns entschlossen 200,00 € von dem Wimpel Verkauf des „LOGO-Wimpel der HYMER-S-Freunde“ dem Projekt von Sophia Marquardt zur Verfügung zu stellen.

Sophia wird das Projekt dann selbst vorstellen:

21132553uu Markwardt

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Familie, liebe Freunde und Bekannte,

wie einige von euch/ Ihnen ja bereits wissen, werde ich im August 2015 für ein Jahr (genauer gesagt 11 Monate) nach Mexiko gehen. Ich werde dort einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst machen, in einer Gastfamilie (vermutlich in relativ armen Verhältnissen) leben und in den Problemvierteln arbeiten. In welchem Projekt ich genau eingesetzt werde, erfahre ich erst kurze Zeit vor Abreise. Sehr wahrscheinlich wird es aber ein Sozialprojekt mit Kindern oder Jugendlichen, sei es mit Straßenkindern, Waisenkindern, psychisch kranken oder Kindern mit AIDS sein. Da dieser Freiwilligendienst vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung http://www.bmz.de) gefördert wird, habe ich ein langes Bewerbungsverfahren hinter mir. Ich habe mich bei einigen Organisationen beworben, unter anderem beim AFS (American Field Service- Interkulturelle Begegnungen; afs.de- Dem angehängten Flyer sind nähere Informationen zu entnehmen). Nachdem meine Bewerbung gelesen wurde und in die engere Wahl kam, bin ich zu einem zweitägigen Auswahlseminar eingeladen worden, bei dem in Gruppen bestimmte Fähigkeiten und insgesamt die persönliche Eignung für einen solchen Freiwilligendienst getestet wurde. Einen Teil davon stellte ein persönliches Bewerbungsgespräch dar. Anschließend musste ich einen Prioritäten-Bogen ausfüllen, um festzulegen, in welches Land ich gerne möchte. Kurz darauf, einige Tage später, bekam ich die Zusage für einen Freiwilligendienst in meinem Wunschland Mexiko!

Jetzt komme ich zu dem Teil, für den ich eure/ Ihre Hilfe brauche. Ich bin nun dazu verpflichtet, einen Förderkreis aufzubauen, da ein (relativ kleiner)Teil der Kosten für diesen Freiwilligendienst durch Spenden gedeckt werden soll. Das Programm „weltwärts“ (weltwaerts.de), das vom BMZ zu 75 % gefördert wird, funktioniert so, dass man die anderen 25 % der Kosten durch Spenden decken soll. So übernimmt das BMZ 7.500 Euro der Kosten, während ich durch Spenden noch die restlichen 2.500 Euro sammeln muss. Ziel dieses Vorgehens ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen, um sie über die Zustände in den Entwicklungsländern und Einsatzgebieten zu informieren und sie für entwicklungspolitische Themen zu sensibilisieren. Die Spender/innen werden monatlich durch einen Bericht von mir über meine Arbeit vor Ort informiert. Meine Entsendeorganisation ist der AFS. Dieser Verein kümmert sich um die Vorbereitung vor der Abreise, die Nachbereitung und die Ansprechpartner vor Ort sowie hier in Deutschland. AFS hat Partnerorganisationen vor Ort, wird auf der ganzen Welt vertreten, in meinem Fall ist „AFS México“ zuständig. Es gibt mehrere Möglichkeiten, mich zu unterstützen. Man kann mir eine einmalige Spende zukommen lassen, so viel man möchte. Eine andere Option ist die monatliche Unterstützung durch einen bestimmten Beitrag (also über 11 Monate z.B. je 5 Euro). Die Bankverbindung ist unten angegeben. Ihr/ Sie erhaltet /erhalten selbstverständlich auf Wunsch eine Spendenquittung. Ich bin dazu verpflichtet, eine Liste mit den jeweiligen Spenderinnen und Spendern zu führen, die ich dann anschließend mit dem gesammelten Geld an meine Organisation senden werde. Ich muss das Geld bis Ende Januar des kommenden Jahres (2015) gesammelt haben. Auf dieser Liste werde ich anmerken, ob eine Spendenbescheinigung erwünscht ist oder nicht. Diese Bescheinigung würdet ihr/ würden Sie im Februar des darauf folgenden Jahres erhalten.

Ich habe mich für diesen Freiwilligendienst entschieden, weil ich versuchen möchte, meinen kleinen Teil zur Gerechtigkeit in der Welt beizutragen. Natürlich ist das nur in sehr geringem Maße möglich, das ist mir bewusst. Ich habe mich für das Land Mexiko entschieden, da es meiner Meinung nach Sinn macht, vor allem dort zu helfen, wo die Hilfe wirklich benötigt wird. In diesem Bereich möchte ich arbeiten, um die Menschen zu unterstützen, die durch die in diesem Land stark ausgeprägte soziale Ungleichheit auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Mit einer Spende würdet/ würden ihr/Sie diese Arbeit direkt unterstützen.

WICHTIG: Es soll sich bitte niemand verpflichtet fühlen, mich zu unterstützen! Ich würde mich aber sehr freuen, wenn ich möglichst viele Spender/innen erreichen könnte; jeder kleine Beitrag hilft- und zwar nicht mir, sondern z.B. den Kindern, die von meinem Freiwilligendienst profitieren!
Ich werde vor der Abreise einen Blog erstellen, auf dem ihr/ Sie meine Reise verfolgen könnt/ können. Dieser Blog wird allerdings nicht öffentlich, sondern nur mit einem Passwort einsehbar sein. Alle, die sich dafür interessieren, egal ob sie spenden oder nicht, können mich gerne anschreiben, sobald ich ihn erstellt habe, damit ich ihnen das Passwort schicke

Vielen Dank auch an alle, die mich jetzt schon unterstützen und mir bei meinem Vorhaben zur Seite stehen! Für Rückfragen stehe ich euch/ Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele liebe Grüße
Sophia Marquardt

————————————————————————————————————————–

—–Ursprüngliche Nachricht—–
Von: Sophia Marquardt [mailto: wird vertraulich behandelt]
Gesendet: Freitag, 27. Februar 2015 23:18
An: Barth

Betreff: Danke!

Hallo Herr Barth,

ich möchte mich ganz herzlich für Ihre großzügige Spende  (von 200,–€) bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut und freue mich, dass Sie mein Projekt unterstützen. Natürlich werde ich Sie regelmäßig mit Berichten und Informationen versorgen.

Ihnen wünsche ich ein schönes Wochenende!

Viele liebe Grüße

Sophia

————————————————————————————————————————-

Mehr als 40 Jahre habe ich neben meiner alltäglichen Gemeindearbeit ( von der Taufe bis zur Beerdigung) mich  der Kinder und Jugendarbeit gewidmet. Unteranderem habe ich ein Jugendcamp von 1982 -1987 in Tarragona (Spanien) aufgebaut. Dabei bin ich besondere Wege gegangen. Kinder und Jugendliche wurden bei der Gestaltung des Programms beteiligt.

Im 2. Jahr  haben wir ein Auto, eine „Citroën Diana“ gekauft, sie hatte noch 2 Monate Zulassung, so dass wir damit auch auf der Straße fahren konnten.

Damit haben die Mitarbeiter im  Supermarkt auf dem Campingplatz die Baguette und Milch für die 60 Teilnehmer geholt.

Im 3. Jahr haben wir den „Citroën“ in der Aufbaufreizeit zu einem Pickup aufgemotzt. Aber schaut selbst, was aus diesem grauen Entlein geworden ist.

Ente mit Rikscha - Lebenserinnerungen

Nr. 1 -20958509ox

Nun stand er da, und wurde von den Camp Teilnehmern bestaunt. Unser Fuhrpark wurde immer größerer.

Nr. 1.1 20959194ad

Ein wenig Farbe musste er haben. Tatkräftige Mitarbeiter gingen ans Werk.

Nr. 1.2. 20959195fl

Ein neuer Gedanke kam beim Anblich des stralenden Mobils auf.

Nr. 2 20958507wh

Februar 2015

Da die Gruppe durch Neuzugänge aus dem europäischen Ausland wächst, ist es an der Zeit, sie mit „INTERNATIONAL“ zu erweitern.
Zur Zeit haben wir Freunde aus folgenden Ländern in der Gruppe: Spanien; Portugal; Italien; Frankreich; Österreich; Tirol; Schweiz; Belgien; Niederland; England und Wales; Türkei; Norwegen

Zurzeit gehören der geschlossenen Gruppe 516 Mitglieder an.

https://www.facebook.com/groups/hymer.s.freunde/
Ich heiße alle Freunde, in besonderer Weise die aus den europäischen Ländern ganz herzlich willkommen.
Texte könnt ihr mit folgendem Übersetzungsprogramm übersetzen: http://www.bing.com/translator

February 2015

Because the group by newcomers from other European countries is growing, it’s time to expand it with “INTERNATIONAL”.

At the moment, we have friends from the following countries in the Group: Spain; Portugal; Italy; France; Austria; Tyrol; Switzerland; Belgium; Low country; England and Wales; Turkey; Norway

Currently, 516 members belong to the closed group.

https://www.Facebook.com/groups/Hymer.s.Freunde/

I hot from the European countries very welcome to all friends in a special way.

Texts can translate to you with the following translation program: http://www.bing.com/translator

Italienisch 20890990np

Französisch 20890992nx

Im Newsletter vom Januar 2012 habe ich folgendes geschrieben.

Zur Zeit sind in der Gruppe der HYMER-S-Freunde auf Facebook 72 Mitglieder registriert. Als Administrator der Gruppe habe ich mir erlaubt, auch nicht HYMER S Eigner in die Gruppe aufzunehmen. Es geht mir in der Gruppe nicht nur um ein Modell, sondern um die Vielfalt von Mobilen, und deren Eigner. Eine sehr spannende Sache.

0273_256_cbox-Facebook-256x94

—————————————————————————————————————————-

An meine lieben HYMER-Freunde aus Großbritannien. Heute wende ich mich speziell an jeden einzelnen von euch und heiße euch in der Gruppe der HYMER-S-Freunden INTERNATIONAL ganz herzlich willkommen. Verständigungsschwierigkeiten werden dank Google schnell überwunden.
Und wie heißt es doch: 1 Bild spricht mehr als 1000 Worte, und so erfreuen wir uns gemeinsam an unseren HYMER Reisemobilen.
Euch allen einen lieben Gruß über den Kanal,
Euer Wilhelm
My love HYMER’s friends from the UK. Today, I am specifically addressing each one of you and warmly welcome you in the Group of HYMER S friends INTERNATIONAL. Communication difficulties are overcome quickly thanks to Google.
But how is it called: 1 picture says more than 1000 words, and so we enjoy together our HYMER motorhomes.
Everybody one Greetings over the channel,.
your Wilhelm

20871669jo

—————————————————————————————————————————

Immer wieder schön, ist dieser HYMER S 900er anzusehen.

014

Reisesegen 2015 für Druck

Neujahrsgruß 2015

S3930041

Herzlich willkommen in Gevelsberg!

Seit dem 28 Mai hat Gevelsberg nun auch einen Reisemobil – Stellplatz. Auf Bitten des Bürgermeisters habe ich die Eröffnung des Platzes vorgenommen.

Gevelsberg liegt verkehrstechnisch sehr günstig. Abfahrt Nr.90 auf der A1, dann in Richtung Gevelsberg. Die Plätze liegen auf dem Parkplatz am Ennepe Bogen. Übernachtung kostenlos. Eine  Ver. –  und Entsorgung, sowie Strom mit Münzen 50 Cent ist vorhanden.

Bild am Sonntag vor der Statiun der Inbetriebnahme

S3310004

Info: www.gevelsberg.de

—————————————————————————————————————————-

Ein Wort zuvor:

Liebe HYMER-S & Reisemobil-Freunde,

zunächst allen ein herzliches Dankeschön, für eure Rücksendung eures Namens zu den E-Mail Adressen, deren Zuordnung zu den Namen durch die Umstellung von Outlook 2003 auf 2013 verlorengegangen sind.

2. Dann heiße ich alle HYMER-S & Reisemobil –Freunde, die seit dem letzten Newsletter Nr. 5 Oktober 2013 zu uns gefunden haben.

Und 3. Wünsche ich euch allen eine tolle Saison 2014 mit vielen schönen Erlebnissen auf euren Touren.

Die Gruppe auf Facebook zählt jetzt 336 Mitglieder:

https://www.facebook.com/groups/hymer.s.freunde/

Besuche uns jetzt auf YouTube, mehr als 50.000 Besucher waren schon dort.

http://www.hymer-s-freunde.de/images/logos/youtube/logo_youtube_25px.png

Frohes_und_gesegnetes_Osterfest___S3150012 - Verkleinert

Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier.

Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten. (Markus 16,6 )

Das Kreuz ist leer, genau, wie das Grab – denn Jesus ist auferstanden, das Kreuz ist überwunden, der Tod hat seine Macht über uns verloren.

Und genau das ist die Heilsbotschaft von Ostern: Jesus ist für uns durch den Tod gegangen, um uns mit seinem Blut das ewige Leben zu erkaufen.

Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden…

——————————————————————————————————————–

Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Psalm 73,28 (E)

Auslegung zur Jahreslosung 2014 durch den Verlag am Birnbach, Text von Renate Karnstein:

„Glück gehabt!“ sagen wir, wenn etwas gut ausgeht. Sei es, dass es bei einem Unfall nur Blechschaden gibt, wir entgegen unserer Befürchtungen die Prüfung bestehen, die Diagnose beim Arzt doch nicht so schlimm ist oder es einfach nicht regnet, wenn wir unseren Regenschirm vergessen haben. Eher selten bietet sich die Gelegenheit, es nach einem Lottogewinn auszurufen…
Die vielen Glücksratgeber lassen darauf schließen, wie stark wir uns nach Glück sehnen. Dabei geht es um mehr als ein schnell dahingesagtes: „Glück gehabt“. Letztlich hat das Wort Glück etwas damit zu tun, wie etwas ausgeht. Glück ist also eine Dimension, deren Qualität sich erst im Nachhinein, vom Ende her gesehen, erweist.

„Gott nahe zu sein ist mein Glück“, lesen wir im letzten Vers des 73. Psalms von einem, der sich heftig mit seiner im Moment keineswegs glücklichen Situation auseinandersetzt. Der Psalmbeter lässt uns an seinen zwiespältigen Gedanken teilhaben. Er gewährt uns einen Blick in sein angefochtenes Herz und nimmt uns hinein in eine erstaunliche Verwandlung. „Lauter Güte ist Gott für Israel, für alle Menschen mit reinem Herzen. Ich aber – fast wären meine Füße gestrauchelt, beinahe wäre ich gefallen“, beginnt er. Warum dieses „Ich aber…“ Für ihn ist es unerträglich, dass Menschen, die sich weder um Gott noch um ihre Mitmenschen scheren, das Glück scheinbar für sich gepachtet haben. Dass ausgerechnet diese „Gottfernen“ ein erfolgreiches Leben führen. „Mein Herz war verbittert, mir bohrte der Schmerz in den Nieren“, so sehr litt der Beter täglich unter der in seinen Augen ungerechten Situation. Fast hätte er darüber sein Vertrauen in Gottes Güte verloren und seine Treue zu ihm aufgekündigt. Was nützen ihm alle Anstrengungen, sich nach Gottes Geboten zu richten, sein Herz „rein zu halten“?
Die, die sich über Gott erheben, werden nicht bestraft. Im Gegenteil: ihre Haltung und ihr Handeln sind auch noch von Erfolg gekrönt. Das nehmen sie wiederum zum Anlass, sich über Gott zu erheben und noch andere in ihren Bann zu ziehen. Sogar den Psalmbeter.

Sind wir da nicht ganz nah bei uns heute? Scheinen in unserer Welt nicht diejenigen die Macht zu haben, die rücksichtslos nur ihre eigenen Interessen unter Einsatz menschenverachtender Mittel vorantreiben? Ohne Rücksicht auf die Schöpfung und Respekt vor dem Schöpfer suchen sie ihren eigenen Gewinn. Selbst in unserem persönlichen Umfeld haben wir oft den Eindruck: Der Ehrliche ist der Dumme. Wie gut kann ich da die quälenden Gedanken des Psalmbeters nachvollziehen. Er bleibt allerdings nicht darin stecken, weil er merkt: diese Grübeleien sind mir zu schwer, sie machen mich kaputt und bringen mich weg von Gott. – Er bricht aus dem Teufelskreis seiner Gedanken aus und tritt ein „ins Heiligtum Gottes“, in Gottes Nähe. Da geht ihm ein Licht auf. Er nimmt wahr, wie schlüpfrig der Grund ist, auf dem die Gottfernen stehen, wie schnell ihre Glückssträhne reißen kann. Vor allem erkennt er, welch einen festen Grund er in seinem Leben hat. So nimmt er zum Schluss seines Gebetes das „Ich aber“ des Anfangs wieder auf:
„Ich aber – Gott nahe zu sein ist mein Glück.“

Ein Zweifaches klingt darin an: „Gott ist mir nahe“ – und: „Ich bin Gott nahe“.

001 - Neues HYMER-S-Freunde-LOGO

Frohes und gesegnetes Jahr 2014

Nachdem ich allen Facebook – Freunden ein frohes und gesegnetes Jahr 2014 gewünscht habe, möchte ich es nicht versäumen, allen Besuchern meines BLOG dasselbe zu wünschen.

Weihnachtskurier2013-01

Gesegnete Weihnacht und alles Gute für 2014
Blessed Christmas and all the best for 2014
Bienheureux Noël et tout le meilleur pour 2014
Santo Natale e tutto il meglio per il 2014
Bendecida Navidad y todo lo mejor para el año 2014
Gezegend kerstfeest en al het beste voor 2014
Välsignad jul och alla bästa för 2014

Liebe HYMER-S & Reisemobil-Freunde,
ich wünsche euch, und euren Familien,  ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.
Für das kommende Jahr wünsche ich euch viele schöne und erlebnisreiche Touren.
Allen, denen es gesundheitlich nicht so gut geht, wünsche ich baldige Genesung.
Allen einen lieben Gruß
Euer Wilhelm

Weihnachten
von Joseph von Eichendorff
Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend’ geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.
An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wunderstill beglückt.
Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!
Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen-
O du gnadenreiche Zeit!

index

“Erst eins, dann zwei, dann drei, dann VIER, dann steht das Christkind vor der Tür …”
Urheber: rotofrank, Lizenz: iStockphoto

Am 22. Dezember 2013 findet der 4. Advent statt. Advent ist die Vorbereitung der Christenheit auf das Hochfest der Geburt des Herrn, Weihnachten. Zugleich stellt der erste Adventssonntag den Beginn des christlichen Jahreskreises dar. Mit dem Advent beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr. Die Adventszeit endet am Heiligen Abend mit der ersten Vesper von Weihnachten.

Der Adventskranz weist mit seinen vier Kerzen auf das Licht hin, das Christus in die Welt gebracht hat. 1839 ließ der evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern (1808 – 1881) im Betsaal des “Rauhen Hauses” in Hamburg zum ersten Mal einen hölzernen Leuchter mit 23 Kerzen aufhängen – 19 kleine rote für die Werktage bis Weihnachten, vier dicke weiße für die Sonntage. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: GNU FDL)

“First one, then two, then three, then four, then is Santa Claus coming…”
Creator: rotofrank, license: iStockphoto

4. Advent takes place on 22 December 2013. Advent is the preparation of Christianity on the high feast of the Nativity of the Lord, Christmas. At the same time, the first Sunday of advent represents the beginning of the Christian year circle. The new liturgical year begins with advent in the Catholic and Protestant churches. The advent season ends with the first Vespers of Christmas on Christmas Eve.

The advent wreath has with its four candles on the light that brought Christ into the world. 1839 left the Protestant theologian Johann Hinrich Wichern (1808-1881) in the prayer hall of the “rough House” in Hamburg for the first time a wooden chandelier with 23 candles hang – 19 small red for the days until Christmas, four thick white for the Sundays. (Source: Wikipedia, license: GNU FDL)

“Prima uno, poi due, poi tre, poi quattro, poi è Babbo Natale in arrivo…”
Creatore: rotofrank, licenza: iStockphoto

4. Avvento si svolge il 22 dicembre 2013. Avvento è la preparazione del cristianesimo nella alta festa della Natività del Signore, Natale. Allo stesso tempo, la prima domenica di Avvento rappresenta l’inizio del cerchio anno cristiano. Il nuovo anno liturgico inizia con l’avvento nelle chiese cattoliche e protestanti. L’avvento termina con i Vespri prima di Natale vigilia di Natale.

La corona di Avvento ha con le sue quattro candele sulla luce che messo Cristo al mondo. 1839 lasciato il teologo protestante Johann Hinrich Wichern (1808-1881) nella sala di preghiera della casa”grezza” di Amburgo per la prima volta di appendere un lampadario in legno con 23 candele – 19 rosso piccolo per i giorni fino a Natale, quattro bianco spessore per le domeniche. (Fonte: Wikipedia, licenza: GNU FDL)

HYMER-S & Reisemobil -Freunde Treffen Ostern 2013

167513_191347697559591_2582884_n

2207520000.1355859861&type=3&theater Klaus, aus der Gruppe der HYMER-S-Freunde auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/hymer.s.freunde/ Er hat uns über Ostern auf seinen Reiterhof eingeladen. Er schreibt: „Hallo alle hier, ist zwar noch was hin bis Ostern, aber für eure Planung… Ostertreffen 2013 in 26345 Bockhorn. vorhanden ist : Strom / Wasser / Toiletten / befahrbare weide auch bei regen. Lagerfeuer möglich, aber bitte nur Holz OHNE Nägel. Kinderbelustigung machbar….Ponys knuddeln….etc…. Hunde kein Problem. Bei schlechtem Wetter ab ins Reiterstübchen an den Kamin. Kabeltrommel mitbringen….“ Anfragen könnt ihr über das Anmeldeformular meiner HP an mich richten: http://www.hymer-s-freunde.de/formulare/anmeldung/anmeldung.html http://blog.hymer-s-freunde.de/?page_id=4897 Um allen Missverständnissen vorzubeugen, möchte ich ausdrücklich betonen, dass zu diesem Treffen nicht nur HYMER S Modelle eingeladen sind, es ist auch keine Beschränkung auf das Baujahr für eine Teilnahme vorgesehen. Alle HYMER – S & Reisemobil – Freunde sind herzlich eingeladen. Nach dem Motto meines BLOG: www.wir-fahren-irgendwohin.de Einen lieben Gruß Wilhelm ————————————————————————————————————————– Hallo liebe  HYMER-S-Freunde! Aufgrund von Mail – Anfragen zu diesem Treffen möchte ich folgendes mitteilen: An diesem Treffen werden auch viele aus dem Forum „Bus Freaks“ Portal – Busfreaks Forum – Wohnmobil, Selbstausbau, Technik, Elektrik http://www.busfreaks.de da sein, denn die Treffen sich jedes Jahr über Ostern, ganz gleich, auf welches Datum Ostern fällt. Da ich mit Klaus auf Facebook in Kontakt stehe, haben sie auch die HYMER-S-Freunde dazu eingeladen. Ich selbst kann an diesem Treffen nicht teilnehmen, weil ich in dieser Zeit durch eine Familienfeier verhindert bin. Wir werden uns über Ostern in Baden Württemberg auf verschiedenen Stellplätzen herumtreiben. Meine Frau und ich werden dann auch unseren „140. Geburtstag“ feiern. Ich hoffe, dass viele an diesem Treffen teilnehmen werden. Allen einen lieben Gruß Euer Wilhelm http://www.hymer-s-freunde.de

—————————————————————————————————————————

erwin-hymer-museum-2012

PFINGST-TREFFEN 2013 – der HYMER-MOBIL-Oldies bis Bj. 1987
Am und im Erwin-Hymer-Museum , Bad Waldsee
Das zweite Treffen der HYMER-MOBIL-Oldies bis Baujahr 1987.
Anreise beim “Erwin Hymer-Museum” ab Donnerstag 16.5.2013 Mittags möglich.
Späteste Abreise Pfingstmontag, 20.5.2013 bis 16.00 Uhr. ( für die Teilnehmer an der Werksbesichtigung am 21.5. gibts Plätze
am Werk, auf dem grossen Parkplatz des Museums und evtl. auch noch eine Nacht im Innenhof des Museums.
Hallo Wilhelm,
Es sind noch einige wenige Plätze frei. Da erfahrungsgemäß kurz vor einem Treffen auch Absagen kommen, kannst Du gerne auf die Veranstaltung hinweisen.
Es ist nach wie vor ein Treffen von Oldies bis einschließlich Baujahr 1986 , so ist es auch mit dem Museum vereinbart, die die Info zum Treffen ab Mitte März auch auf Ihre homepage nehmen.
Anmeldung bitte bei Udo: Seine Kontaktadresse E.-Mail ist : Logowitsch@aol.com oder bei facebook Udo Landsberg
Alle Infos auch im Forum: http://www.hme-ev.de/bb3/viewtopic.php?f=6&t=6266
Einen Gruß aus Bayern
Udo

HYMER - Museum11421_437404646335048_501555824_n

——————————————————————————————————————————

k-S2030002

Nachdem ich in den ersten beiden Monaten alle bestellten Materialien für den LOGO-Wimpel verarbeitet habe, konnte ich eine genaue Kalkulation erstellen. Resultat: Es gibt nun einen LOGO – Wimpel, der auf beiden Seiten mit dem HYMER-S-Freunde LOGO bedruckt ist. Die limitierte Auflage in Verbindung mit einem HYMER – Bildband „25 Jahre Hymermobil B-Klasse“ ist abgeschlossen. So dass der LOGO – Wimpel ab 2013 nur noch in dieser Form angefertigt wird. Durch beitseitigen LOGO’s und die umlaufenden Fransen auf beiden Seiten, erhöht sich der Unkostenbeitrag einschließlich Versand auf 5,50 € 4,–€   für den LOGO-Wimpel 1,50 € Porte und Versand ————————————————————- Am 11.11. schreibt Franz im Kommentar in diesem BLOG: Ich finde den Wimpel gut.nun können die Hymerfreunde Flagge zeigen. ——————————————————————————————————————————

Wimpel Kimpel Nr.2

berumLeg

Liebe Besucher meines BLOG …

Nun mag der Eine oder Andere von euch fragen: Was hat das BLOG mit diesen Personen zu tun?  Das kann ich euch schnell erklären: Ich gehöre zu diesem CLUB! Es sind alles: Berühmte Legasthenikern/innen. Und zu denen gehöre ich auch! Zwar habe ich es noch nicht zu dieser Berühmtheit gebracht, aber ich bin einer von vielen, die mit diesem Handicap leben. Wenn man sich mit dem Thema Legasthenie beschäftigt und durch die Weiten des Internets surft, dann kommt man früher oder später zu dem Punkt, wo man nach Persönlichkeiten sucht, die ebenfalls zum Club der Legastheniker gehören. Man findet eine Vielzahl von mehr oder weniger bekannten Berühmtheiten auf Websites und in diversen Foren. Auch in Interviews der Onlineausgaben vieler Zeitungen bekennen sich manchmal bekannte Personen zu ihrer Legasthenie und wie sie trotzdem bzw. gerade deshalb erfolgreich wurden. Und weil ich mich in Zukunft noch mehr dem BLOG widmen möchte, finde ich es an der Zeit, mich hier zu auten. Nachstehend ist eine Aufzählung berühmter Legastheniker/innen, unter denen einige Nobelpreisträger sind, zu finden. Film und Musik: Alfred Hitchcock (1899 – 1980, britischer Filmregisseur und Filmproduzent) Harry Belafonte (1927 – , US amerikanischer Künstler, Schauspieler Sänger) John Lennon (1940 – 1980, einer der vier Beatles) Jürgen Fliege (1947- , evangelischer Pfarrer, Autor, TV- und Radiomoderator) *Klaus Kinski (1926 – 1991, deutscher Schauspieler) Ludwig van Beethoven (1770 – 1827, Musiker, Komponist) Politik: Benjamin Franklin (1706 – 1790, US amerikanischer Drucker Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder [Blitzableiter] und Staatsmann, einer der Gründungsväter der USA, Mitwirkung bei Unabhängigkeitserklärung und Verfassung der USA) Francois Mitterrand (1916 – 1996, französischer Staatspräsident) Franklin D. Roosevelt (1882 – 1945, ehemaliger Präsident der USA) Heinrich Pestalozzi (1746 – 1872, Schweizer Pädagoge, Philosoph Politiker Karl XVI. Gustaf (1946 – , König von Schweden) Sir Winston Churchill (1874 – 1965, britischer Staatsmann, zweimaliger Premierminister und Autor, Literaturnobelpreis 1953) Albert Einstein (1879 – 1955, deutscher Physiker, Entdecker der Relativitätstheorie) Ferdinand Piëch (1937 – , Porsche-Enkel und Vorsitzender des Aufsichtsrates der VW AG und der MAN SE sowie Großaktionär der Porsche Automobil Holding SE) Henry Ford (1863 – 1947, gründete Ford Motor Company) Johannes Gutenberg (um 1400 -1468, Erfinder der Buchdruckkunst) Kunst: August Rodin (1840 – 1917, französischer Bildhauer “die Bürger von Calais”, “der Kuss”) Leonardo da Vinci (1452 – 1529, italienischer Bildhauer, Maler, Architekt, Ingenieur und Forscher) Lord Richard Rogers (1933 – , britischer Architekt, Centre Georges Pompidou, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg) Pablo Ruiz Picasso (1881 – 1973, Künstler, Maler) Tommy Hilfiger (1951- , USA Modedesigner) Literatur: Agatha Christie (1890 – 1976, britische Krimiautorin) Ernest Hemingway (1899 – 1961, US amerikanischer Schriftsteller) Hans Christian Anderson (1805 – 1875, dänischer Schriftsteller) *Hermann Hesse 1877 – 1962, deutsch-schweizerischer Dichter, Nobelpreisträger) *Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832, deutscher Dichter) Jules Verne (1828 – 1905, französischer Autor) Sport: Bruce Jenner (1942 – , US amerikanischer Leichtathlet, Zehnkämpfer, Olympia Goldmedailliengewinner und drei Weltrekorde, nach seiner sportlichen Karriere wurde er Filmproduzent und Schauspieler) Diego Maradona (1960 – , argentinischer Fußballstar) Jackie Stewart (1939 – , britischer Formel 1 Fahrer und Weltmeister) Sir Steven Redgrave (1962 – , Ruderer, erfolgreichster britischer Olympiateilnehmer aller Zeiten, 6 Olympiamedaillen davon 4 in Gold und neunfacher Weltmeister) Alle Texte werden  erst mit dem Rechtschreibprogramm von Microsoft korrigiert, bevor ich sie hier ins BLOG einstelle, aber dennoch schleichen sich immer wieder Fehler ein. Ich bitte, dies zu entschuldigen. Allen einen lieben Gruß Euer Wilhelm

PS. Rechts sind die einzelnen Berichte unter Seiten – Beiträge zu finden.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Stöbern derselben.

Copyright © 2016 by: HYMER-S-Freunde Blog • Basislayout: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.